Amazon cover image
Image from Amazon.com

Junge Lesben und Schwule : Eine Herausforderung für die Jugendhilfe.

By: Publisher: Hamburg : Diplomica Verlag, 2015Copyright date: ©2015Edition: 1st edDescription: 1 online resource (86 pages)Content type:
  • text
Media type:
  • computer
Carrier type:
  • online resource
ISBN:
  • 9783959340007
Subject(s): Genre/Form: Additional physical formats: Print version:: Junge Lesben und Schwule: Eine Herausforderung für die JugendhilfeDDC classification:
  • 306.7662
LOC classification:
  • HQ76 -- .S37 2015eb
Online resources:
Contents:
Intro -- 1. Einleitung -- 2. Jugend auf der Suche - Die Lebenslagen von Jugendlichen zu Beginn des 21. Jahrhunderts -- 3. Neue Chancen - Alte Zwänge - Die Lebenslagen von schwulen, lesbischen und bisexuellen Jugendlichen -- 4. Zielgruppenspezifische Jugendarbeit für homosexuelle Jugendliche -- 5. Sozialpädagogische Rahmenkonzepte für die schwul-lesbische Jugendarbeit -- 5.1. Alltags- und Lebensweltorientierung -- 5.2. Biographisch orientierte Sozialarbeit -- 5.3. Empowerment -- 5.4. Milieubildung / Netzwerkorientierung -- 6. Angebote für schwule und lesbische Jugendliche -- 6.1. Das Angebot eines sozialen Ortes und die Anforderungen an den Sozialpädagogen -- 6.2. Beratung im Rahmen der Offenen Jugendarbeit -- 7. Weitere und ergänzende Angebote -- 8. Die gesetzliche Grundlage - Das SGB VIII -- 9. Kommune und Land als öffentlicher Träger der Jugendhilfe -- 10. Referate für gleichgeschlechtliche Lebensformen -- 11. Akteure im Sozialstaat und ihre Zusammenhänge -- 12. Umgang mit Homosexualität in der Gesellschaft -- 13. Parteien und Stellung zu Schwulen und Lesben im Sozialstaat -- 14. Bestehende Angebote und deren Erfahrungen -- 15. Wichtige Maßnahmen zur Umsetzung einer schwul-lesbischen Jugendeinrichtung -- Quellenangabe -- Anhang.
Summary: Solange „Schwule Sau" zu den beliebtesten Schimpfworten auf deutschen Schulhöfen gehört, sind Homophobie und sexuelle Vorurteile Alltag. Diese gesellschaftliche Situation belastet und benachteiligt besonders die jungen Menschen, die sich selbst als lesbisch, bisexuell oder schwul entwickeln bzw. entdecken. Sie haben oft (zu Recht) Angst vor Isolation, Diskriminierung und Gewalt, vor allem durch Gleichaltrige. Erst mit der Abschaffung des 175 StGB wurde es möglich, dass sich Angebote der Jugendarbeit/ Jugendhilfe mit sexuellen Vorurteilen auseinandersetzen und sich (auch) speziell an junge Lesben und Schwule richten. Nach wie vor sind nicht-heterosexuelle Jugendliche eine zu wenig beachtete Zielgruppe der Jugendarbeit/ Jugendhilfe. Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit den Lebenslagen von jungen Lesben und Schwulen und ihren Bedarfen sowie Möglichkeiten und Aufgaben der Jugendarbeit sich diesen jungen Menschen zuzuwenden.
Holdings
Item type Current library Call number Status Date due Barcode Item holds
Ebrary Ebrary Afghanistan Available EBKAF-N0004827
Ebrary Ebrary Algeria Available
Ebrary Ebrary Cyprus Available
Ebrary Ebrary Egypt Available
Ebrary Ebrary Libya Available
Ebrary Ebrary Morocco Available
Ebrary Ebrary Nepal Available EBKNP-N0004827
Ebrary Ebrary Sudan Available
Ebrary Ebrary Tunisia Available
Total holds: 0

Intro -- 1. Einleitung -- 2. Jugend auf der Suche - Die Lebenslagen von Jugendlichen zu Beginn des 21. Jahrhunderts -- 3. Neue Chancen - Alte Zwänge - Die Lebenslagen von schwulen, lesbischen und bisexuellen Jugendlichen -- 4. Zielgruppenspezifische Jugendarbeit für homosexuelle Jugendliche -- 5. Sozialpädagogische Rahmenkonzepte für die schwul-lesbische Jugendarbeit -- 5.1. Alltags- und Lebensweltorientierung -- 5.2. Biographisch orientierte Sozialarbeit -- 5.3. Empowerment -- 5.4. Milieubildung / Netzwerkorientierung -- 6. Angebote für schwule und lesbische Jugendliche -- 6.1. Das Angebot eines sozialen Ortes und die Anforderungen an den Sozialpädagogen -- 6.2. Beratung im Rahmen der Offenen Jugendarbeit -- 7. Weitere und ergänzende Angebote -- 8. Die gesetzliche Grundlage - Das SGB VIII -- 9. Kommune und Land als öffentlicher Träger der Jugendhilfe -- 10. Referate für gleichgeschlechtliche Lebensformen -- 11. Akteure im Sozialstaat und ihre Zusammenhänge -- 12. Umgang mit Homosexualität in der Gesellschaft -- 13. Parteien und Stellung zu Schwulen und Lesben im Sozialstaat -- 14. Bestehende Angebote und deren Erfahrungen -- 15. Wichtige Maßnahmen zur Umsetzung einer schwul-lesbischen Jugendeinrichtung -- Quellenangabe -- Anhang.

Solange „Schwule Sau" zu den beliebtesten Schimpfworten auf deutschen Schulhöfen gehört, sind Homophobie und sexuelle Vorurteile Alltag. Diese gesellschaftliche Situation belastet und benachteiligt besonders die jungen Menschen, die sich selbst als lesbisch, bisexuell oder schwul entwickeln bzw. entdecken. Sie haben oft (zu Recht) Angst vor Isolation, Diskriminierung und Gewalt, vor allem durch Gleichaltrige. Erst mit der Abschaffung des 175 StGB wurde es möglich, dass sich Angebote der Jugendarbeit/ Jugendhilfe mit sexuellen Vorurteilen auseinandersetzen und sich (auch) speziell an junge Lesben und Schwule richten. Nach wie vor sind nicht-heterosexuelle Jugendliche eine zu wenig beachtete Zielgruppe der Jugendarbeit/ Jugendhilfe. Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit den Lebenslagen von jungen Lesben und Schwulen und ihren Bedarfen sowie Möglichkeiten und Aufgaben der Jugendarbeit sich diesen jungen Menschen zuzuwenden.

Description based on publisher supplied metadata and other sources.

Electronic reproduction. Ann Arbor, Michigan : ProQuest Ebook Central, 2019. Available via World Wide Web. Access may be limited to ProQuest Ebook Central affiliated libraries.

There are no comments on this title.

to post a comment.