Frankenstein oder der moderne Prometheus.

Shelley, Mary.

Frankenstein oder der moderne Prometheus. - 1st ed. - 1 online resource (305 pages)

Intro -- Einführung -- 1. Kapitel -- 2. Kapitel -- 3. Kapitel -- 4. Kapitel -- 5. Kapitel -- 6. Kapitel -- 7. Kapitel -- 8. Kapitel -- 9. Kapitel -- 10. Kapitel -- 11. Kapitel -- 12. Kapitel -- 13. Kapitel -- 14. Kapitel -- 15. Kapitel -- 16. Kapitel -- 17. Kapitel -- 18. Kapitel -- 19. Kapitel -- 20. Kapitel -- 21. Kapitel -- 22. Kapitel -- 23. Kapitel -- 24. Kapitel.

Als moderner Prometheus wirft sich Viktor Frankenstein gegen traditionelle Werte und Machtgrenzen auf. Wahngeleitet erschafft er künstliches Leben, das sich seiner Kontrolle schon bald entreißt. Sein Geschöpf entwickelt sich zwar zu einem seelenvollen Gebildeten des 18. Jahrhunderts, wird aber von der ignoranten Gesellschaft gehetzt und verstoßen. Letztendlich ist es der Mensch, der das äußerlich Abstoßende zum rachsüchtigen Ungeheuer formt. „Was mich erschreckte, soll auch andere erschrecken", beschließt Mary Shelley mit 21 Jahren und verfasst kurzerhand den vorliegenden Klassiker, der uns noch heute das Gruseln lehrt. Damit legt sie nicht nur einen gelungenen Schauerroman vor, sondern ein zeitloses Werk philosophischer Ideen zum künstlichen Leben und eine Warnung vor unkontrolliertem Machtdurst der Wissenschaft, der für Menschlichkeit keinen Platz lässt. Deutsche Erstveröffentlichung in der Übersetzung von Heinz Widtmann.

9783958019553


Frankenstein, Victor (Fictitious character).;Horror films -- Great Britain -- History and criticism.;Horror films -- History and criticism.


Electronic books.

PN1995.9 .H6

823.7